Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Festspielstadt Röttingen
Wein und Spiele
Europastadt Röttingen
erste Europastadt Deutschlands
Weinstadt Röttingen
fränkischer Weingenuss
Stadt der Sonnenuhren
einzigartiger Rundweg
Europastadt Röttingen
erste Europastadt Deutschlands
Festspielstadt Röttingen
Wein und Spiele
Weinstadt Röttingen
Wein und Spiele
Festspielstadt Röttingen
Wein und Spiele
Weinstadt Röttingen
Wein und Spiele
Europastadt Röttingen
Wein und Spiele
Europastadt Röttingen
Wein und Spiele
Europastadt Röttingen
Wein und Spiele
Europastadt Röttingen
Wein und Spiele

Volltextsuche

Heute: 25.04.19
13 °C
, Dunst
Facebook Filme
Archiv - Nachrichten

Breitbandausbau Strüth und Aufstetten

Autor: Hirsch & Wölfl GmbH
Artikel vom 27.10.2016

Die Stadt Röttingen hat für die Stadtteile Aufstetten und Strüth die aktuelle Versorgung mit Breitbanddiensten im Download und Upload anhand öffentlich zugänglicher Quellen erfasst und ein vorläufiges Ausbaugebiet festgelegt, in denen Bedarf für den Ausbau eines Netzes der nächsten Generation (NGA-Netze) besteht.

Gleichzeitig starten auch die anderen Mitgliedsgemeinden der Verwaltungsgemeinschaft, Riedenheim und Tauberrettersheim, die Markterkundung.

Aktuelle Breitbandversorgung

Download/ Upload

(Mbit/s)

< = 15 Mbit/s/

1Mbit/s und weniger

> 15 Mbit/s bis

< 30 Mbit/s/

1 Mbit/s

> = 30 Mbit/s/

2Mbit/s und mehr

Ja

Nein

z.T.

Ja

Nein

z.T.

Ja

Nein

z.T.

Aufstetten

x

x

x

Strüth

x

x

x

Markterkundung

Bevor Fördermittel eingesetzt werden können, hat die Stadt Röttingen gemäß Nr. 4.3 BbR zu ermitteln, ob private Investoren einen eigenwirtschaftlichen flächendeckenden Ausbau eines NGA-Netzes im vorläufigen Ausbaugebiet vorsehen. Erst wenn dies nicht der Fall ist, kann die Stadt ein Auswahlverfahren zur Bestimmung eines dann geförderten Anbieters durchführen.

Ergebnis des Markterkundungsverfahrens der Stadt Röttingen für die Stadtteile Aufstetten und Strüth im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern (BbR)

Auswahlverfahren

Auswahlverfahren – zweistufig – zur Bestimmung eines Netzbetreibers für den Aus- bzw. Aufbau eines NGA-Netzes im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern (Breitbandrichtlinie - BbR)

Die Stadt Röttingen führt zur Auswahl eines Netzbetreibers, der mit einem öffentlichen Zuschuss den Aufbau und Betrieb eines NGA-Netzes in Aufstetten und Strüth realisieren kann, ein offenes, transparentes und diskriminierungsfreies Auswahlverfahren aufgrund förderrechtlicher Vorgaben gemäß Nr. 5 der Breitbandrichtlinie – BbR – (herunterladbar unter www.schnelles-internet.bayern.de) durch. Eine förmliche Ausschreibungspflicht aufgrund Vergaberechts besteht nicht, so dass auch der Rechtsweg zu den Vergabekammern nicht eröffnet ist.

Die Bewerber haben Gelegenheit, bis zum 24.04.2015 einen Teilnahmeantrag abzugeben.

Angebotsfrist im Auswahlverfahren

Die Angebotsfrist im Auswahlverfahren wird bis 16.07.2015, 12 Uhr, verlängert.

Auswahlverfahren Ergebnis

Das Auswahlverfahren/Bekanntmachung für einen Netzbetreiber für den Ausbau des NGA-Netzes für die Stadt Röttingen, Ortsteile Strüth und Aufstetten endete am 16.07.2015.

Der Stadt Röttingen lag innerhalb der Angebotsfrist ein Angebot vor.
Der Stadtrat der Stadt Röttingen hat in seiner Sitzung vom 28.09.2015 die Absicht beschlossen, mit der Telekom Deutschland GmbH einen Kooperationsvertrag abzuschließen.

Das Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung - Bayerisches Breitbandzentrum Amberg - hat für das Angebot der Telekom Deutschland GmbH gemäß Nr. 5.6 Absatz 2 BbR eine Plausibilisierung der Wirtschaftlichkeitslücke durchgeführt.
Auf Basis der vorgelegten Unterlagen scheint die Berechnung der Wirtschaftlichkeitslücke, vorgelegt von der Telekom Deutschland GmbH, plausibel.

Der rechtsverbindliche Zuschlag kann jedoch erst dann erteilt werden wenn auch die Förderzusage bzw. die Zustimmung zum vorzeitigen Maßnahmenbeginn der Bewilligungsbehörde (Regierung von Unterfranken) vorliegt.

Genehmigung zum vorzeitigen Maßnahmebeginn

Die Regierung von Unterfranken hat, mit Wirkung ab 21.10.2016, die Genehmigung zum vorzeitigen Maßnahmebeginn erteilt.

Informationen zum Breitbandausbau erhalten Sie bei Herrn Thomas, Tel: 09338/97280
h.thomas@roettingen.de

Kontakt

Stadt Röttingen
Marktplatz 1
97285 Röttingen
09338 9728-0
09338 9728-49
E-Mail schreiben

Rathaus

  • Montag
    08:00 Uhr bis 13:00 Uhr
  • Dienstag
    13:00 Uhr bis 19:00 Uhr
  • Mittwoch bis Freitag
    08:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Öffnungszeiten Tourist-Info
Öffnungszeiten Postpoint