Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Festspielstadt Röttingen
Wein und Spiele
Europastadt Röttingen
erste Europastadt Deutschlands
Weinstadt Röttingen
fränkischer Weingenuss
Stadt der Sonnenuhren
einzigartiger Rundweg
Europastadt Röttingen
erste Europastadt Deutschlands
Festspielstadt Röttingen
Wein und Spiele
Weinstadt Röttingen
Wein und Spiele
Festspielstadt Röttingen
Wein und Spiele
Weinstadt Röttingen
Wein und Spiele
Europastadt Röttingen
Wein und Spiele
Europastadt Röttingen
Wein und Spiele
Europastadt Röttingen
Wein und Spiele
Europastadt Röttingen
Wein und Spiele

Volltextsuche

Heute: 20.05.19
13 °C
, Leichtes Nieseln
Facebook Filme
Bauleitplanung

Öffentliche Auslegung gemäß Baugesetzbuch (BauGB)

1. Änderung des Bebauungsplans „Hirtenäcker

  • a) Aufstellungsbeschluss und Beschluss über die ortsübliche Bekanntmachung gemäß § 2 Abs. 1 BauGB 

    Der Stadtrat der Stadt Röttingen hat in seiner Sitzung am 06.05.2019 den
    Beschluss zur 1. Änderung des Bebauungsplans „Hirtenäcker“ im beschleunigten Verfahren nach § 13 a BauGB sowie für die ortsübliche Bekanntmachung nach

     § 2 Abs. 1 BauGB gefasst. Bei der Durchführung der Änderung des Bebauungsplans im beschleunigten Verfahren wird von der frühzeitigen Unterrichtung der Bürger und der Erörterung der Planung nach § 3 Abs. 1 Satz 1 BauGB abgesehen. Ebenso wird von der frühzeitigen Beteiligung der Behörden und der sonstigen Träger öffentlicher Belange nach § 4 Abs. 1 Satz 1 BauGB abgesehen.

    Die Bebauungsplanänderung umfasst die folgenden Flurnummern: 416/3, 418, 418/1, 418/2, 418/3, 418/4, 418/5, 418/6, 418/7, 418/8, 418/9, 418/10, 418/11 vollständig und das Flurstück 1107 teilweise. Im Gegensatz zur ursprünglichen Fassung des Bebauungsplans „Hirtenäcker“ wird bei der 1. Änderung des Bebauungsplans der südliche Bereich ( Flurstücke 417, 417/1, 417/2, 417/3 und 417/4) nicht überplant.

    Mit der Ausarbeitung des Planentwurfs wurde das Büro Kläre in Weikersheim beauftragt.


    b) Öffentliche Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB 

  • Der Stadtrat der Stadt Röttingen hat nach Beratung in seiner Sitzung am 06.05.2019 die 1. Änderung des Bebauungsplans „Hirtenäcker“ beschlossen. Der Bebauungsplan wird ohne die Durchführung einer Umweltprüfung nach

    § 2 Abs. 4 BauGB geändert. Der Entwurf der 1. Änderung des Bebauungsplans „Hirtenäcker“ inklusive Festsetzungen, Begründung usw. sowie artenschutzrechtlicher Prüfung (saP) liegt in der Zeit

                                                   vom 20.05.2019 bis 21.06.2019

    in der Verwaltungsgemeinschaft Röttingen, Marktplatz 1, Zimmer Nr. 9 während der allgemeinen Dienststunden zur Einsicht aus.

    Während der Auslegungsfrist können Anregungen und Bedenken schriftlich geltend gemacht oder mündlich zu Protokoll gegeben werden.

  • Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über die Bebauungsplanänderung unberücksichtigt bleiben.

    Es wird darauf hingewiesen, dass ein Antrag nach § 47 der Verwaltungsgerichtsordnung (VwGO) zur Einleitung einer Normenkontrollklage unzulässig ist, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

    Röttingen, 07.05.2019                                               Martin Umscheid, 1. Bürgermeister

Kontakt

Stadt Röttingen
Marktplatz 1
97285 Röttingen
09338 9728-0
09338 9728-49
E-Mail schreiben

Rathaus

  • Montag
    08:00 Uhr bis 13:00 Uhr
  • Dienstag
    13:00 Uhr bis 19:00 Uhr
  • Mittwoch bis Freitag
    08:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Öffnungszeiten Tourist-Info
Öffnungszeiten Postpoint