Dienstleistungen: Stadt Röttingen

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Stadteinblicke
Stadteinblicke

bestens informiert

Stadt der Sonnenuhren
Stadt der Sonnenuhren

einzigartiger Rundweg

Bürgerserviceportal
Bürgerserviceportal

der VGem Röttingen - ab sofort verfügbar

Weinstadt Röttingen
Weinstadt Röttingen

Frankenwein trinkt man nicht allein

Europastadt Röttingen
Europastadt Röttingen

Warum sind wir die erste Europastadt?

Festspielstadt Röttingen
Festspielstadt Röttingen

Wein und Spiele

Dienstleistungen

Alle Dienstleistungen in der Übersicht

In diesem Bereich finden Sie zahlreiche typische Dienstleistungen einer Verwaltung, um Sie bereits im Vorfeld Ihres Behördengangs zu informieren und Ihnen den Besuch im Rathaus zu erleichtern.

Prüfingenieur/-in in Kfz-Überwachungsorganisation, Beantragung der Zustimmung zur Betrauung

Die Regierung von Niederbayern ist zuständig für die Zustimmung zur Betrauung der Prüfingenieure in Kfz-Überwachungsorganisationen.

Auf Antrag stimmt die Regierung von Niederbayern der Betrauung der Prüfingenieure in Kfz-Überwachungsorganisationen zu, sofern die untenstehenden Voraussetzungen erfüllt werden.

Voraussetzung für die Betrauung als Prüfingenieur:

Die Überwachungsorganisation darf ihr angehörende Personen mit der Durchführung der Hauptuntersuchung (HU) und Sicherheitsprüfung (SP) betrauen, wenn diese

  • mindestens 23 Jahre alt sind
  • geistig und körperlich geeignet sowie zuverlässig sind,
  • die Fahrerlaubnis für Kraftfahrzeuge sämtlicher Klassen, außer Klassen D und D1, besitzen und gegen sie kein Fahrverbot nach § 25 des Straßenverkehrsgesetzes oder § 44 des Strafgesetzbuchs besteht oder der Führerschein nach § 94 der Strafprozessordnung in Verwahrung genommen, sichergestellt oder beschlagnahmt ist,
  • als Vorbildung ein Studium des Maschinenbaufachs, des Kraftfahrzeugbaufachs oder der Elektrotechnik an einer im Geltungsbereich dieser Verordnung gelegenen oder an einer als gleichwertig anerkannten Hochschule oder öffentlichen oder staatlich anerkannten Fachhochschule erfolgreich abgeschlossen haben,
  • an einer mindestens sechs Monate dauernden Ausbildung teilgenommen haben, die den Anforderungen des Aus- und Fortbildungsplans entspricht, der vom Bundesministerium für Digitales und Verkehr mit Zustimmung der obersten Landesbehörden im Verkehrsblatt bekannt gegeben wird; die Dauer der Ausbildung kann bis auf drei Monate verkürzt werden, wenn eine mindestens dreijährige hauptberufliche Tätigkeit als Kraftfahrzeugsachverständiger nachgewiesen wird,
  • ihre fachliche Eignung durch eine Prüfung entsprechend den Vorschriften der §§ 2 bis 14 der Verordnung zur Durchführung des Kraftfahrsachverständigengesetzes nachgewiesen haben (die Anmeldung zur Prüfung kann nur durch die Überwachungsorganisation erfolgen, die sie ausgebildet hat oder sie mit der Durchführung der HU, SP und Abnahmen nach Bestehen der Prüfungen betrauen will),
  • von keiner anderen Überwachungsorganisation betraut sind,
  • hauptberuflich als Kraftfahrzeugsachverständige tätig sind,
  • und wenn die zuständige Anerkennungsbehörde zugestimmt hat (§§ 9 bis 17 des Berufsqualifikationsfeststellungsgesetzes sind entsprechend anzuwenden).

Die Überwachungsorganisation, bei welcher der Bewerber angestellt ist/wird, stellt einen Antrag auf Zustimmung zur Betrauung des Prüfingenieurs.

Erfüllen die mit der Durchführung von HU oder SP betrauten Personen mehr als zwei Jahre nicht mehr die Anerkennungsvoraussetzungen oder gehören mehr als zwei Jahre keiner Technischen Prüfstelle oder Überwachungsorganisation an, so ist eine Ausbildung und die Prüfung erneut abzulegen.

Zustimmung zur Betrauung: 200,00 EUR

  • Lebenslauf mit Lichtbild
  • Diplom-/Bachelor-/Masterurkunde
  • Diplom-/Bachelor-/Masterzeugnis
  • Führerscheinkopie
  • Führungszeugnis(nicht älter als 6 Monate)
  • Auskunft aus dem Fahreignungsregister(nicht älter als 6 Monate)
  • Prüfungsbestätigung(falls die Anerkennungsprüfung bereits erfolgreich bestanden wurde)
  • Anstellungs- bzw. Partnerschaftsvertrag
  • Bestätigung der körperlichen und geistigen Eignung
  • ggf. Kündigungsbestätigung(nur bei einem Wechsel zu einer anderen Überwachungsorganisation)
  • ggf. Freigabeschreiben eines anderen Bundeslandes(nur wenn bereits in einem anderen Bundesland eine Betrauung erfolgt ist)

  • Ziffer 3.7 Anlage VIIIb zur Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO)
  • Ziffer 4.1.3 Anlage VIIIb zur Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO)
  • § 13 Abs. 4 Verkehrswesen-Zuständigkeitsverordnung (ZustVVerk)

Regierung von Niederbayern

AdresseRegierung von Niederbayern
Regierungsplatz 540
84028 Landshut
+49 871 808-01+49 871 808-01

Bayerisches Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr (siehe BayernPortal)

Kontakt

Stadt Röttingen
Marktplatz 1
97285 Röttingen
Telefonnummer: 09338 9728-0
Faxnummer: 09338 9728-49
E-Mail schreiben

Rathaus

  • Montag
    08:00 Uhr bis 13:00 Uhr
  • Dienstag
    13:30 Uhr bis 18:30 Uhr
  • Mittwoch bis Freitag
    08:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Öffnungszeiten Tourist-Info
Öffnungszeiten Postpoint