Stadt Röttingen (Druckversion)

Bundestagswahlen am 26. September 2021

Damit Sie gut informiert sind und wissen, wie die Wahl abläuft, hat die Bayerische Staatsregierung eine Broschüre in leichter Sprache herausgegeben:

Bundestagswahl-Broschüre zum Herunterladen

Die Broschüre liegt ebenfalls im Eingangsbereich des Bürgerbüros des Rathauses Röttingen aus.

Versand der amtlichen Wahlbenachrichtigungen, Möglichkeit über das Bürgerserviceportal Briefwahlunterlagen anzufordern

Der Versand der amtlichen Wahlbenachrichtigungen für die Bundestagswahlen am 26.09.2021 beginnt in Kürze.

Wer am Wahltag nicht in einem Wahllokal wählen kann oder möchte, hat die Möglichkeit, einen Wahlschein und Briefwahlunterlagen zu beantragen.

Eine Beantragung erfolgt auf der Rückseite Ihrer Wahlbenachrichtigung oder über das Bürgerserviceportal (www.buergerserviceportal.de/bayern/vgroettingen).

Bitte achten Sie darauf, sämtliche Felder auf der Rückseite komplett auszufüllen. Bei unvollständigen Anträgen werden diese zurückgewiesen bzw. zurückgeschickt.

Die ausgefüllte Wahlbenachrichtigung können Sie in den Briefkasten des Rathauses Röttingen am Nebeneingang (Eingang „Bürgerbüro“) einwerfen.

Wahlberechtigte können auch eine andere Person damit beauftragen, ihre Briefwahlunterlagen zu beantragen oder abzuholen. Der Wahlberechtigte muss hierzu die auf der Rückseite seiner Wahlbenachrichtigung aufgedruckte Vollmacht ausfüllen und unterschreiben. Entsprechend Bevollmächtigte dürfen insgesamt nur Briefwahlunterlagen für höchstens vier Wahlberechtigte entgegennehmen.

Wir möchten darauf hinweisen, dass die Anträge (voraussichtlich) nur jeden Mittwoch bearbeitet werden. Daher vergibt das Einwohnermeldeamt auch vorerst keine anderweitigen Termine mehr an einem Mittwoch. Der Versand der Briefwahlunterlagen erfolgt dann am Donnerstag. Wir bitten Sie daher um Geduld. Es wird gewährleistet, dass alle Briefwahlunterlagen rechtzeitig ankommen.

Möchten Sie eine Briefwahl direkt vor Ort vornehmen, ist dies montags, mittwochs, donnerstags und freitags jeweils von 08:00 Uhr bis 13:00 Uhr und dienstags von 13:00 Uhr bis 19:00 Uhr im Rathaus Röttingen, 1. OG, Zimmer 2, möglich. Mitzubringen sind dann die Wahlbenachrichtigung und der Personalausweis. Hierfür ist keine vorherige Terminvereinbarung notwendig.

Das Wahlamt der Verwaltungsgemeinschaft Röttingen

Ausschlüsse vom Wahlrecht sind aufgehoben – Menschen mit Behinderungen und psychischen Erkrankungen mit dauerhafter Vollbetreuung können nun ihr Wahlrecht ausüben!

Menschen mit Behinderung oder psychischer Erkrankung (auch wenn diese nicht sichtbar ist) können zur Wahl eine persönliche Assistentin oder einen persönlichen Assistenten mit in die Wahlkabine nehmen. Die Hilfeleistung darf sich jedoch nur auf technische Hilfe bei der Kundgabe von der wahlberechtigten Person selbst getroffenen Wahlentscheidung beschränken. Ferner ist die assistierende Person zur Geheimhaltung der Kenntnisse über die Stimmabgabe verpflichtet.

Für Menschen mit Sehbeeinträchtigung stellt der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenbund Schablonen zur Verfügung.

Schreiben des Landratsamtes

http://www.roettingen.de//buerger/de/rathaus-service/wahlen/bundestagswahl-2021