Stadt Röttingen (Druckversion)

Neues Elektro-Dienstfahrzeug für den Abwasserzweckverband Taubertal – Die Überlandwerk Schäftersheim GmbH & Co. KG bezuschusst Anschaffung

Autor: Christian Lutz
Artikel vom 15.06.2021

Der Abwasserzweckverband Taubertal (AZV) hat in seiner Sitzung vom 19.11.2020 beschlossen, erneut ein Elektrodienstfahrzeug zu leasen. Die technischen Voraussetzungen, wie die Ladestation, waren bereits durch die Anschaffung eines E-Autos vor gut 3 Jahren geschaffen worden.
Der AZV hat sich dann – nach Einholung mehrerer Vergleichsangebote – für den Abschluss eines  Leasingvertrags mit dem VW Konzern und der Anschaffung eines VW iD.3 pro des Autohauses ascari (Geschäftsleiter: Klaus Baumann) aus Röttingen ausgesprochen.

Dem Vorsitzenden des AZV und Bürgermeister der Stadt Röttingen, Hermann Gabel, ist es wichtig, dass die Kommune als gutes Beispiel voran geht und die klimafreundliche Elektromobilität fördert.

Für die Anschaffung erhielt der AZV eine Förderung des Bundes (BAFA) in Höhe von 6.000,00 €.

Des Weiteren wurde zwischen dem AZV und der Überlandwerk Schäftersheim GmbH & Co. KG (ÜWS) ein Werbevertrag abgeschlossen. Die ÜWS unterstützt den AZV mit einer Geldleistung, im Gegenzug wirbt der AZV auf seinem neuen Dienstfahrzeug mit dem Logo der ÜWS.

„Die ÜWS setzt sich für eine ganzheitliche Energiewende ein. Ein wesentlicher Teil davon ist die Elektromobilität. Aus diesem Grund unterstützen wir sehr gerne den AZV in seiner Vorreiterrolle auf diesem Gebiet“, sagt Tobias Reindel, Koordinator für Elektromobilität bei der ÜWS.

Das Fahrzeug steht ab sofort dem AZV und auch der gesamten Verwaltungsgemeinschaft Röttingen zur Verfügung.

Der Abwasserzweckverband Taubertal bedankt sich bei der Überlandwerk Schäftersheim GmbH & Co. KG für die finanzielle Unterstützung.

http://www.roettingen.de//buerger/de/stadt-roettingen/aktuelles/nachrichten