Dienstleistungen: Stadt Röttingen

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Stadteinblicke
Stadteinblicke

bestens informiert

Stadt der Sonnenuhren
Stadt der Sonnenuhren

einzigartiger Rundweg

Bürgerserviceportal
Bürgerserviceportal

der VGem Röttingen - ab sofort verfügbar

Weinstadt Röttingen
Weinstadt Röttingen

Frankenwein trinkt man nicht allein

Europastadt Röttingen
Europastadt Röttingen

Warum sind wir die erste Europastadt?

Festspielstadt Röttingen
Festspielstadt Röttingen

Wein und Spiele

Dienstleistungen

Alle Dienstleistungen in der Übersicht

In diesem Bereich finden Sie zahlreiche typische Dienstleistungen einer Verwaltung, um Sie bereits im Vorfeld Ihres Behördengangs zu informieren und Ihnen den Besuch im Rathaus zu erleichtern.

Literarische Einrichtungen und Aufgaben, Beantragung einer Förderung für Projekt im Inland

Wenn Sie ein bundesbedeutsames literarisches Einzelprojekt umsetzen möchten, können Sie unter bestimmten Voraussetzungen eine Zuwendung der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) für Ihr Projekt beantragen.

Literarische (Einzel-)Projekte können eine Förderung der BKM erhalten, wenn sie von bundesweitem Interesse sind.

Beispiele:

  • Projekte in Bezug auf bedeutende deutsche Schriftstellerinnen und Schriftsteller
  • Projekte an denen eine bundesweite Teilnahme möglich ist – beispielsweise Leseförderung

Als Antragstellerin oder Antragssteller müssen Sie erklären, warum eine Förderung durch den Bund und nicht durch das Bundesland oder durch die Kommune sinnvoll ist.

Zudem müssen Sie den Zweck und die Ziele des Projektes angeben. Die Angaben werden rund 3 Monate nach Abschluss des Projekts durch eine sogenannte Erfolgskontrolle überprüft.

Der Zweck beschreibt die konkreten Tätigkeiten, die mit der Zuwendung finanziell gefördert werden. Das Ziel beschreibt das mit der Finanzierung des Zwecks verfolgte übergreifende Ziel (zum Beispiel Vermittlung des Schaffens bedeutender Schriftstellerinnen).

Ziele sind zum Beispiel:

  • Anzahl der Besucherinnen und Besucher,
  • Anzahl der Publikationen oder Seitenanzahl,
  • Bewerbung der Maßnahme auf der Internetseite oder in sozialen Medien,
  • Erstellung eigener Homepage,
  • Erfahrungsaustausch mit anderen Organisationen.

Zusätzlich legt die BKM ein besonderes Augenmerk auf die ökologische Nachhaltigkeit von Projekten. Die Nachhaltigkeit von Projekten macht die BKM beispielsweise an folgenden Kriterien fest:

  • Müllvermeidung auf Veranstaltungen,
  • Druckerzeugnisse aus 100-prozentigem Recycling-Papier,
  • energieoptimierte Klima und Heiztechnik,
  • Verzicht auf postalische Kommunikation,
  • Nutzung emissionsarmer Transportmittel.

Im Regelfall erhalten bewilligte Projekte eine Teilfinanzierung. Nur in Ausnahmefällen werden die gesamten Kosten eines Projekts übernommen.

Bei der Teilfinanzierung wird zwischen 3 Finanzierungsarten unterschieden:

  • Anteilsfinanzierung: Ein bestimmter Anteil der zuwendungsfähigen Ausgaben wird übernommen.
  • Fehlbedarfsfinanzierung: deckt den Fehlbedarf, wenn die Antragstellerin oder der Antragsteller die zuwendungsfähigen Ausgaben nicht durch eigene oder fremde Mittel decken kann. 

Festbetragsfinanzierung: Ein fester Betrag der zuwendungsfähigen Ausgaben wird übernommen.

Anträge können stellen:

  • kulturelle Einrichtungen;
  • Unternehmen, Organisationen, Institutionen;
  • Personen, die im Literaturbereich tätig sind.

Weitere Voraussetzungen:

  • Sie haben mit der Maßnahme noch nicht begonnen.
  • Eine ordnungsmäßige Geschäftsführung ist gesichert.
  • Sie können die Verwendung der Mittel nachweisen.
  • Die Gesamtfinanzierung ist gesichert.
  • Sie setzen die Maßnahme in Deutschland um.

Sie können den Antrag online bei der BKM stellen.

Förderung online beantragen:

  • Rufen Sie das Bundesportal auf und füllen Sie dort das Antragsformular elektronisch aus.
    • Für den Online-Antrag benötigen Sie ein elektronisches Ausweisdokument, zum Beispiel Ihr ELSTER-Organisationszertifikat.
  • Laden Sie die erforderlichen Unterlagen als Datei (in den Dateiformaten PDF, DOC, JPEG, PNG, maximal 10 Megabyte pro Datei) hoch und senden Sie den Antrag ab.

Weitere Verfahrensschritte:

  • Nach einer ersten Prüfung des Antrags erhalten Sie eine Rückmeldung per EMail. Sie haben die Möglichkeit, beanstandete Punkte zu korrigieren, Informationen, Begründungen und Unterlagen nachzureichen.
  • Der Zuwendungsbescheid wird erlassen, wenn Ihr Projekt alle erforderlichen Fördervoraussetzungen erfüllt.
  • Das BKM erstellt einen Erlass und sendet ihn an das Bundesverwaltungsamt (BVA).
  • Das BVA prüft den Erlass und erstellt den Förderbescheid.
  • Die BKM informiert die Antragstellerin oder den Antragsteller über die Absicht und Abwicklung der Förderung.

Sie erhalten vom BVA einen schriftlichen Zuwendungsbescheid.

Sie müssen den Antrag mindestens 12 Wochen vor Beginn der Maßnahme stellen. Anträge können laufend gestellt werden.

Es fallen keine Kosten an.

4 bis 12 Wochen

  • Erforderliche Unterlage/n

    Sie müssen dem Förderantrag folgende Dokumente beilegen:

    • Finanzierungsplan,
    • gegebenenfalls Berechtigung zum Vorsteuerabzug.

  • § 44 Bundeshaushaltsordnung (BHO)
  • § 23 Bundeshaushaltsordnung (BHO)
  • Allgemeine Verwaltungsvorschriften zur Bundeshaushaltsordnung (VV-BHO) zu § 44 Bundeshaushaltsordnung (BHO)
  • § 36 Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG)
  • §§ 48 bis 49a Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG)

Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien

AdresseDie Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien
Graurheindorfer Straße 198
53117 Bonn
+49 228 99681-44355+49 228 99681-44355
+49 228 99681-513608+49 228 99681-513608

Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (siehe BayernPortal)

Kontakt

Stadt Röttingen
Marktplatz 1
97285 Röttingen
Telefonnummer: 09338 9728-0
Faxnummer: 09338 9728-49
E-Mail schreiben

Rathaus

  • Montag
    08:00 Uhr bis 13:00 Uhr
  • Dienstag
    13:30 Uhr bis 18:30 Uhr
  • Mittwoch bis Freitag
    08:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Öffnungszeiten Tourist-Info
Öffnungszeiten Postpoint